Makrele

Makrele
 

Es gibt über 50 verschiedene Makrelenarten. Die atlantische Makrele, die bei uns kommerziell befischt wird, wird bis zu 60 cm lang und erreicht ein maximales Gewicht von 3,5 kg. Man findet sie in Gesamt-Europa, besonders häufig jedoch in der Nord- und Ostsee.

Die Makrele ist am Rücken meist grünlich gefärbt und durchsetzt mit schwarzen Streifen und um den Bauch herum ist sie meist hell. Makrelen haben eine Besonderheit: sie besitzen keine Schwimmblase. Dadurch können sie ihren möglichen Feinden blitzschnell in größere Tiefen oder an die Wasseroberfläche entkommen. Die Makrelen-Saison dauert von Juni bis Oktober. Makrelen sind meist in sogenannten Schulen unterwegs.

Sie überwintern gerne in tieferen Gewässern und halten sich dann im Frühjahr bevorzugt an Küsten auf, sofern die Wassertemperatur dort zwischen11°C und 15°C beträgt. Makrelen ernähren sich von kleinen Fischen und Plankton, bereichern sich mitunter aber auch gerne an der Fischbrut von Sprotten oder Dorschen. Das Fleisch der Makrele ist sehr fett, daher eignet es sich besonders gut zum Räuchern.

Makrele
Note 6 = 1 PunktNote 5Note 4Note 3Note 2Note 1 = 6 Punkte
4,67 von 6 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Anzeige